Bach-Blütentherapie

Der Erfinder dieser begehrten Blüten von Dr. Edward Bach (1886-1936), auf den auch die Namensgebung zurückzuführen ist. Bereits vor mehr als 70 Jahren wusste man die positiven Eigenschaften der Bachblüten einzusetzen. Man kann mit den insgesamt 36 Bachblüten nicht nur Ängste, Schlafprobleme, ADHS und Schuldgefühle in den Griff bekommen, sondern es gibt auch noch eine Menge weiterer Beschwerden, bei denen diese Bachblüten eine positive Wirkung zeigen. Die Bachblüten sind auch gut geeignet für Kinder. Ebenso für unsere Tiere.

Bei der Bach-Blütentherapie steht die Wiederherstellung der Harmonie von Körper, Geist und Seele im Mittelpunkt jeder Behandlung.

Die Wirkung von Bachblüten

Die Bach-Blüten schaffen es, die negativen Emotionen in positive umzuwandeln. So kann es im Laufe der Zeit beispielsweise passieren, dass ein Mensch mit Minderwertigkeitsgefühlen nach einer Weile ein starkes Selbstbewusstsein entwickelt.

Tarif:

Fr. 80.-- / Stunde inkl. Bach-Blütenmischung

Weitere Beratungsmöglichkeiten:


Psychologische Beratung